Willkommen auf unserer Schul-Homepage

Die Seite befindet sich, wie unsere Schule auch, noch im Aufbau. Im Bereich Navigation finden Sie/ findet Ihr Hilfen, um sich auf der Seite zurecht zufinden. Viel Spaß beim Erforschen der Internetseite!

Neu im September: Lageplan der Schule sowie Termine der kommenden Wochen (rechte Spalte)

27.02.2015

Einladung zum 2. Schulkonzert

Am 09. März 2015 ist es wieder soweit: Die Gesamtschule Lippstadt begeht das zweite große Schulkonzert im großen Haus des Stadttheaters Lippstadt.

 Auch in diesem Schuljahr präsentieren sich dort die Musikklassen, das neu gegründete Schulorchester, die Schulband mit dem Schulchor und nach dem großen Erfolg des letzten Schulkonzerts wird auch der Lehrerchor wieder dabei sein. Die Moderation übernimmt der Darstellen-und-Gestalten-Kurs des 7. Jahrgangs.

Die Vorbereitungen für das Schulkonzert nehmen immer konkretere Formen an: In Kooperation mit der Conrad-Hansen-Musikschule üben die einzelnen Instrumentengruppen ihre Stimmen, die in den Orchesterstunden dann zusammengeführt werden, so dass sich der Klang der einzelnen Stücke gut entfalten kann.

Alle Schülerinnen und Schüler freuen sich auf ein hoffentlich zahlreiches Publikum, dem sie sich und ihre Musik präsentieren können. Das Schulkonzert beginnt am 09.März 2015 um 18 Uhr im Stadttheater Lippstadt. Der Eintritt ist frei.

Gesamtprobe gelungen: Vorbereitungen für zweites Schulkonzert laufen auf Hochtouren

Am 10. Februar 2015 fand die erste gemeinsame Probe der Orchesterklassen und des Schulorchesters statt. Etwa 120 Schülerinnen und Schüler trafen sich mit ihren Instrumenten in der Sporthalle, um gemeinsam für das zweite große Schulkonzert zu proben, das am 09. März 2015 im Stadttheater stattfinden wird. Auch in diesem Schuljahr präsentieren sich dort Musikklassen, Schulorchester, Schulband und nach dem großen Erfolg des letzten Schulkonzerts wird auch der Lehrerchor wieder dabei sein. Die Moderation übernimmt der Darstellen-und-Gestalten-Kurs des 7. Jahrgangs.

Die Vorbereitungen für das Schulkonzert nehmen immer konkretere Formen an: Im Instrumentalunterricht (eine Kooperation mit der Conrad-Hansen-Musikschule) üben die einzelnen Instrumentalisten ihre Stimmen, die Orchesterstunden führen diese dann zusammen, so dass sich der Klang der einzelnen Stücke gut entfalten kann. Der Ablauf wird geplant: Wer tritt wann wie auf? Welche Stücke werden gespielt? Selbstverständlich darf das Finale nicht fehlen, wenn alle Teilnehmer des Konzertes gemeinsam das Schullied singen werden.

Alle Schülerinnen und Schüler freuen sich auf ein hoffentlich zahlreiches Publikum, dem sie sich und ihre Musik präsentieren können. Das Schulkonzert beginnt am 09. März 2015 um 18 Uhr im großen Haus des Stadttheaters Lippstadt.

9.2 entscheidet jahrgangsinternes Basketballturnier für sich

Erstmalig in der Geschichte der Gesamtschule Lippstadt führte der neunte Jahrgang in den Wochen vor Weihnachten ein jahrgangsinternes Basketballturnier durch. Gespielt wurde jeweils in den Sportstunden der einzelnen Klassen im Modus "Jeder-gegen-Jeden". Alle vier Klassen nahmen mit gemischten Mannschaften teil, pro Klasse gab es jeweils drei Teams.

Die Regeln waren angelehnt an die bereits bekannten "Kick-Fair-Regeln" , alle Schülerinnen und Schüler sahen an den jeweiligen Spieltagen faire und tolle Spiele.

Nachdem alle Spiele gespielt waren, konnten die Klassen 9.1 und 9.2 eine identische Punktzahl aufweisen. Ein Entscheidungsspiel musste her, welches am 13. Februar 2015 ausgetragen wurde. Hier setzte sich am Ende die Klasse 9.2 nach einem hochklassigen und spannenden Spiel mit 24:15 durch.

Die organisierenden Sportlehrer Herr Heine und Herr Golombek bedanken sich für die Unterstützung aller Kollginnen und Kollegen, die es ermöglicht haben, dass dieses Turnier im Rahmen des Schultages durchgeführt werden konnte. Nach dem großartigen Erfolg ist bereits eine Neuauflage im kommenden Schuljahr geplant. Dann jedoch mit einer anderen Mannschaftssportart.

So sieht unsere neue Schule aus!

Knapp 200 interessierte Eltern, Kolleginnen und Kollegen konnte Herr Montag am gestrigen Abend begrüßen und übergab danach umgehend das Wort an Herrn Strieth als Vertreter des Schulträgers sowie Herrn Binies und Swiatkowski vom Architekturbüro Swiatkowski.
Herr Strieth erläuterte kurz, warum es notwendig war, einen Neubau an der Pappelallee zu errichten. Die neue Schule bietet nun ausreichend Platz für die Jahrgänge der Sekundarstufe I (Jahrgang 5-10) und der Oberstufe (Jahrgang 11-13), die im Jahr 2016 starten wird. Architekt Herr Binies stellte das  Konzept vor, das schließlich den Ausschreibungszuschlag erhalten hat.
Lernbereiche und Erholungsräume mit Rückzugsmöglichkeiten stehen dabei  in einem  ausgewogenen Verhältnis. Jede Jahrgangsstufe „bezieht" ein eigenes Haus, einen Bereich, den sie mitgestalten kann. Der Fachklassentrakt schließt sich unmittelbar an und kann von jedem Jahrgang aus gut erreicht werden.
Es wird einen großzügigen Eingangs - und Pausenhallenbereich geben. Die Mensa/ Aula kann bis zu 500 Personen fassen, aber auch an kleinere Gruppen angepasst werden.
Das die Planungen durchziehende Grundprinzip der Architekten orientiert sich  nachhaltig an dem von Lehrern und Eltern gewünschten pädagogischen Konzept und wird, wo immer möglich, stringent  umgesetzt. So z.B. beim Blick in die einzelnen Jahrgangsgebäude, in denen individuelles Lernen durch transparente Raumgestaltung mit variablen Raumgrößen ermöglicht wird. Es gibt offene Bereiche, Lerninseln, in denen sich kleinere Schülergruppen zum Arbeiten zurückziehen können, sich aber dennoch durch Lehrkräfte gut betreut sehen können.
Im Anschluß an den Vortrag konnten die Zuhörer Fragen stellen, die Ihnen auf den Herzen lagen. Besonders  Lage und  Umfeld der Schule sowie Verkehrsanbindung und Sicherheitskonzept hatten in dieser Runde Favoritenstellung.

Gespannt  ist man nun in der Schulgemeinde, wann es wirklich losgeht und ob der Umzug im Sommer 2016 termingerecht möglich ist. Herr Strieth ist optimistisch, dass im August ein neues Gebäude steht.

Das France Mobil – auch in diesem Jahr an der GSL

Bonjour ! Je m’appelle Morgan. So begrüßte der waschechte Franzose Morgan Ringot , aus Nord-Pas-de-Calais, dem Land der „Ch‘ tis“, erwartungsvolle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 7 und 9 am Dienstag, den 27.01.2015, mit dem France Mobil in der Gesamtschule Lippstadt. Maskottchen François, der Frosch, stand ihm dabei tatkräftig zur Seite ...weiter

Geschichte hautnah – in Wewelsburg auf den Spuren der NS-Zeit

Am Freitag, dem 23. Januar, machten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 unserer Gesamtschule auf nach Wewelsburg. Passend zur aktuellen Unterrichtsreihe im Fach Gesellschaftslehre erkundeten sie unter museumspädagogischer Anleitung die Erinnerungs- und Gedenkstätte in der Burg. Diese erinnert ... weiter

Wir sind jetzt auch offiziell eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage!“

Bereits seit der Gründung unsere Gesamtschule begleitet uns das Lied „Aufsteh´n, aufeinander zugeh´n“ von Clemens Bittlinger, das wir mittlerweile als „Schulhymne“ bezeichnen können und welches das Miteinander an unserer Schule gut widerspielgelt. Die Vielfalt unserer Schülerinnen und Schüler und aller an unserer Schule Beteiligten nutzen wir als Bereicherung und Chance. Am Donnerstag, dem 15.01.2015 wurde uns in der Mensa unserer Schule das Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ von Frau Nedelcheva vom Kommunalen Integrationszentrum verliehen. Sie betonte in Ihrer Rede, wie wichtig die Entscheidung für dieses Projekt sowie für Respekt und Toleranz in der heutigen Zeit seien. Das Lernen und Arbeiten an einem Ort, an dem Rassismus und Diskriminierung keinen Platz haben, ist leider keine Selbstverständlichkeit. Unser Pate Herr Bürgermeister Sommer verwies darauf, dass die Motivation der Terroristen darin läge, unser hohes Gut, d. h. die Sicherheit und das friedliche Zusammenleben, zu zerstören. Im Hinblick darauf, schloss er sich Herrn Montags Rede an und war stolz, dass sich unsere Schule gerade dieser wichtigen Thematik angenommen hat und sich gegen die Diskriminierung von Menschen wendet, obwohl sie sich im Aufbau befindet und insgesamt viele verschiedene Handlungsfelder bestehen. Er verkündete, dass im Frühjahr endlich der Grundstein für unsere Schule am neuen Standort gelegt werde und wir auch im neuen Gebäude einen würdigen Platz für unser „Schule ohne Rassismus“-Schild finden sollen. Die vielen Ansätze, die wir bereits in unserer Schule leben, wie z. B. das Kick-Fair-Turnier, die fächerübergreifenden Projekte zum kulturellen Leben, der Klassenrat, in dem Konflikte geklärt werden, sowie die ausgebildeten Streitschlichter, die ihren Dienst in diesem Schuljahr aufnehmen werden, bekommen nun auch offiziell eine Auszeichnung. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Musikklasse 7.3 unter der Leitung von Frau Stratmann und Frau Stahl begleitet. Für das leibliche Wohl sorgten die Hauswirtschaftskurse von Frau Goussis und Frau Ressel. Viktoria (9.4), Sabrina (9.1) und Leonie (7.4) haben von Anfang an das Projekt in unserer Schule vorgestellt, unterstützt und sich beim Sammeln der Unterschriften sowie bei der Kontaktaufnahme zu unserem Paten engagiert. Unser Schülersprecher Maximilian (9.4) sowie seine Vertreter Luca (8.3), Robin (8.1) und Sabrina (9.1) haben uns bei der Organisation der Veranstaltung tatkräftig unterstützt. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten herzlich bedanken und freuen uns auf das erste Projekt, das noch in diesem Schuljahr folgen wird!

Und so sah es die Presse

19.12.2014

Wo Milch und Honig fließen....

Die glücklichen Gewinner...

Guter Erfolg der Gesamtschule bei Biologie Wettbewerb

15 Schüler der Gesamtschule konnten sich kurz vor den Weihnachtsferien freuen über die erfolgreiche Teilnahme am „bio-logisch“ Wettbewerb.

Mit über 4200 teilnehmenden Schülern ist der bio-logisch Wettbewerb der größte Wettbewerb in NRW, in dem sich Schüler der Sekundarstufe I (Kl. 5 – 10) an Themen der Biologie versuchen können. Der Wettbewerb wird vom Schulministerium NRW gefördert. Im Vordergrund stehen die Begeisterung für naturwissenschaftliche Fragestellungen und Vorgehensweisen.

In Jahr 2014 standen mit Milch und Honig zwei Naturprodukte im Vordergrund, die seid Jahrtausend die Menschheit begleiten. In unterschiedlichen Aufgaben mussten sich die Teilnehmer mit den Inhaltsstoffen und den Produktionswegen auseinandersetzen. Dabei kam es auf experimentelles Geschick und Teamarbeit an.

Die Teilnahme am Wettbewerb 2015 haben die Teilnehmer fest im Visier.

Nach oben

Vom Zusammenleben der Religionen – in Geschichte und Gegenwart

Klassen 8.1 und 8.2 führen klassenübergreifendes Referatsprojekt durch

Dass das Zusammentreffen und Zusammenleben verschiedener (Welt-)Religionen nicht nur heutzutage für Konfliktpotential sorgt, sondern auch im Mittelalter das Leben der Menschen prägte und eine Vorgeschichte hat, erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8.1 und 8.2 bei einem klassenübergreifenden Referatsprojekt im Rahmen des GL-Unterrichts. ...weiter

Städt. Gesamtschule Lippstadt beim 24. Soester Stadtlauf dabei

Soest. Am Sonntag, den 5. Oktober 2014 starteten unter der Leitung der Sportlehrerin Frau Podema 5 SchülerInnen der Städtischen Gesamtschule Lippstadt beim 24. Soester Stadtlauf. Bei angenehmer Temperatur und einigen Sonnenstrahlen viel um 14.15 Uhr sowie um 14.30 Uhr vor dem Rathaus im Stadtzentrum von Soest der Startschuss ... weiter

Gesehen werden im Straßenverkehr

Liebe Eltern,
die dunkle Jahreszeit nähert sich wieder mit großen Schritten. Umso wichtiger ist es, dass Ihre Tochter/ Ihr Sohn im Straßenverkehr ausreichend wahrgenommen wird. Aus diesem Grund bitten wir Sie, das Licht am Fahrrad Ihres Kindes vor Fahrtantritt regelmäßig zu überprüfen. Die Lichtkontrolle durch die Polizei im letzten Jahr verlief überaus positiv.
Außerdem sind reflektierende Kleidungsstücke für das Gesehenwerden empfehlenswert. Bitte weisen Sie Ihre Kinder regelmäßig auf die Notwendigkeit der Einhaltung der Verkehrsregeln (Benutzung der Fahrradwege, rote Ampel, allgemeine Rücksichtnahme) hin. Auch die Vorteile eines Helmes sollten Sie mit Ihren Kindern ansprechen und Ihre Kinder anhalten, diesen regelmäßig zu tragen. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder dabei, damit sie sicher und gesund zur Schule und wieder nach Hause kommen.

Die Paddel-AG der Gesamtschule Lippstadt begrüßt Neuzugänge

An der Gesamtschule Lippstadt ist die Paddel-AG zum Schuljahr 2014/15 mit neuen Teilnehmern wieder gestartet. Die Organisatoren freuen sich über viele alte Gesichter, aber genauso über einige neue Gesichter. ...weiter

Unverhoffte Auftritte der GSL beim Lippstädter Piano Battle

Am 10. September 2014 saßen die vier Musikklassen der GSL im Publikum des Lippstädter Piano Battle und ahnten zu Beginn des Konzertes noch nicht, welche Rolle sie spielen sollten.
Im ausverkauften Stadttheater lieferten sich die beiden Musiker Andreas Kern und Paul Cibis ein musikalisches Duell nach dem anderen ... weiter

„Da geht mehr als ein Licht auf“ – Bewerbungstipps durch die HELLA

Am Dienstag, dem 9.9.14 bekam unser Jahrgang 9 wertvolle Tipps durch Herrn Deppe (Ausbildungsleiter) und Herrn Stratmann (Leiter der kaufmännischen Ausbildung), wie eigentlich eine Bewerbung zielführend durchgeführt werden kann. Gemeinsam durchliefen die Schülerinnen und Schüler ...weiter

Leselounge

Liebe Eltern!
Für unsere Leselounge werden dringend noch weitere Mütter, Väter, Großeltern gesucht, die uns unterstützen. Bisher ist es durch ein sehr engagiertes Team gelungen, alle Tage abzudecken und die Mediothek bis 15 Uhr zu besetzen, so dass die Kinder die Pausen nutzen konnten, um Bücher auszuleihen und zu recherchieren.
Wir bitten dringend darum, dass sich weitere Freiwillige melden, die Zeit haben, die Kinder in der Leselounge zu beaufsichtigen und bei der Ausleihe und Rückgabe der Medien behilflich zu sein.
Wir sind ein nettes Team und jeder ist herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich bei Christel Wietfeld (Mutter aus der Klasse 7.2) telefonisch (02941 – 62432) oder per E-Mail (GSL-Leselounge(at)gmx.de).

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Technik & Design: Christian Haseloff