Willkommen auf unserer Schul-Homepage

Die Seite befindet sich, wie unsere Schule auch, noch im Aufbau. Im Bereich Navigation finden Sie/ findet Ihr Hilfen, um sich auf der Seite zurecht zufinden. Viel Spaß beim Erforschen der Internetseite!

Der Leitet Herunterladen der Datei einJahresterminplan ist hier zum Download hinterlegt (PDF, 208 KB).

07.12.2016

Die Sache mit dem Nikolaus…

Dies ist ganz gewiss kein Behördenlatein:

Bei uns wirkt munter der Förderverein

und holt mit Frau Osburg gemeinsam ins Haus

am 6. Dezember den Santa Claus.

„St. Nikolaus, guter und heiliger Mann,

schau, was ein jedes Kind hier so kann.“



Er kam mit Frau Ruprecht und randvollen Taschen

zu schenken den Kindern etwas zum Naschen.

Die Klassen mussten schon einiges bringen,

Gedichte zitieren, mindestens singen,

Und blieb eine Klasse zu lange stumm,

drehte Nikolaus sich auf dem Absatz herum.

Doch keine Angst, es klappte schon,

mitunter auch mit schiefem Ton.

So gab‘s dann in unseren Klassen fünf bis sieben,

die bekanntlich das Naschwerk besonders lieben,

in Lippstadt (östlich von Werl)

für jedes Kind ‘nen Stutenkerl.



Spendiert wurden all diese leckeren Gaben

Vom Förderverein – gut, dass wir den haben!

07.12.2016

Schule kürt beste Leserin

Wiedereinmal fand der alljährliche Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule statt. Teilnehmen durften die Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe. Während einer dreiminütigen Lesung konnten alle vier Klassensieger ihre Lieblingsbücher vorstellen. Die Jury hörte durchweg sichere und gekonnt interpretierte Vorträge, sodass es ihr sehr schwer fiel, die beste zu krönen.

Tugba aus der Klasse 6.2 las aus „Anna und die Himmelsbriefe“ und überzeugte durch einen nahezu perfekten Vortrag. Tugba darf nun Ende Januar am Kreisentscheid teilnehmen und sich der Konkurrenz der anderen Schulen stellen. Sie erhielt einen Büchergutschein. Die Mitstreiter nahmen einen großen Schoko-Nikolaus entgegen.

29.11.2016

Adventssingen

Das gemeinsame Singen in der Adventszeit hat an der GSL eine besondere Tradition. Seit Jahren kommen in den Wochen vor Weihnachten die SchülerInnen der unteren Jahrgänge noch vor der ersten Stunde zusammen, um gemeinsam zu singen.

Besinnlich und ruhig geht es an diesen vier Terminen in der Vorweihnachtszeit zu. Im geschäftigen Schulalltag schafft die Fachschaft Musik auf diese Weise kleine Inseln der Besinnlichkeit. Nach dem Auftakt am heutigen Dienstag freuen sich die Schülerinnen und Schüler nun auf drei weitere Gelegenheiten, gemeinsam Adventslieder anzustimmen.

26.11.2016

GSL öffnet ihre Türen

Am Samstag hieß die Gesamtschule Lippstadt die aktuellen Viertklässler und ihre Eltern willkommen. Bei schönstem Wetter erschienen zahlreiche Interessierte, die sich einen Einblick ins Gesamtschulleben verschafften.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Montag streiften viele Trüppchen durch die verschiedenen Gebäudeteile. Beim letzten Tag der offenen Tür am alten Standort gab es ein vielfältiges Angebot: Vorträge der Schulleitung zum Gesamtschulsystem (zum Nachlesen für Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier hinterlegt) und möglichen Abschlüssen und der Sekundarstufe II, Whiteboardpräsentationen sowie verschiedene musikalische Präsentationen. In den Fachräumen stellte sich die Informatik-AG und die Berufsorientierung vor, außerdem wurden Informationen zum Neubau, Fremdsprachen und Klassenfahrten gegeben. In drei Blöcken zeigten die LehrerInnen der 5. Klassen zudem Unterrichts-Kostproben unterschiedlichster Fächern. Beratung und Information gab es darüber hinaus zu den Themen Schulkonzept, sonderpädagogische Beratung, LRS, Mensa und Buslinien.

Auf Wiedersehen, wir freuen uns, die neuen Fünftklässler im nächsten Sommer zu begrüßen!

26.11.2016

Weihnachtspäckchenkonvoi – Teilnahme der GSL auch in diesem Jahr

Die Schüler/innen der Gesamtschule Lippstadt haben bereits zum dritten Mal bunte und schön verzierte Schuhkartons mit tollen Geschenken versehen, um den Weihnachtspäckchen-Konvoi vom Round Table & Ladies Circle Lippstadt zu unterstützen. An der Aktion beteiligten sich die Jahrgänge 5 bis 7. Am vergangenen Freitag holten ehrenamtliche Helfer insgesamt über 50 Päckchen und eine dazugehörige Spende für den Transport ab. Die Weihnachtspäckchen werden nun weiter in die Zielländer nach Rumänien, Moldawien und die Ukraine gebracht, um dort den Kindern eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.

Wir danken allen Beteiligten und Unterstützern der Aktion ganz herzlich!

26.11.2016

Hallo, wir sind die Streitschlichter und Streitschlichterinnen der Städtischen Gesamtschule Lippstadt!

In den Pausen sind wir immer auf dem Schulhof an unseren grünen Westen erkennbar. Wir helfen euch bei allen Streitigkeiten, die ihr in der Schule mit Freunden, Mitschülern oder Lehrern habt. Dazu führen wir dann mit euch, d.h. mit denen die sich streiten, ein Schlichtungsgespräch. Unser Ziel ist dabei nicht, einen Schuldigen zu bestimmen, sondern eine Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind.

Traut euch und sprecht uns an, wenn Ihr Hilfe benötigt, wir haben eine Schweigepflicht und behandeln jeden gleich!

 

Verbraucherberatung im Jahrgang 10

Rund ums Geld ging es jetzt in den zehnten Klassen der Gesamtschule.  Friederike Schulte-Tenkhoff von der Verbraucherzentrale NRW lud ein zur Trainingseinheit Konsum- und Finanzkompetenz. Professionell gab sie Hilfestellung zu den Rechten und Pflichten rund ums Girokonto, zum bargeldlosen Zahlungsverkehr, zu den Kosten einer ersten eigenen Wohnung und zu den Rechten und Pflichten beim Vertragsabschluss. Einige Fragezeichen tauchten auf,  als es darum ging einen Überweisungsträger auszufüllen. Wichtig war es Friederike Schulte-Tenkhoff auch, die Zehntklässler anhand von laufenden Kosten einer ersten eigenen Wohnung auf ihre finanziellen Möglichkeiten aufmerksam zu machen.“ Oftmals überschätzen junge Menschen diese und geraten dann im Erwachsenenalter in die Ver- und Überschuldung“, berichtet Tenkhoff aus der Beratungspraxis.

Nach oben

13.11.2016

Jahrgang 7 kommt auf Tour

Der Jahrgang 7 nahm gerade am Projekt "Komm auf Tour" teil. Der Workshop, bei dem das Erkunden der individuellen Stärken im Fokus stand, fand im Haus des Handwerks in Soest statt. Organisiert von der Agentur für Arbeit, konnten die Jugendlichen hier in einem Parcours spielerisch entdecken, welche besonderen Fähigkeiten in ihnen stecken. Im Anschluss reflektierten sie, für welche Berufsfelder sich ihre Stärken künftig besonders eignen könnten.

09.11.2016

Großes Interesse am Infoabend für die neuen 5er

Am 08.11.2016 fand eine erste, mit ca. 120 Teilnehmern gut besuchte Informationsveranstaltung für Eltern von Viertklässlern statt, die die Gesamtschule Lippstadt als Schule für ihre Kinder in Betracht ziehen.
Wir möchten uns hier ganz herzlich für Ihr Interesse bedanken. Die Schulleitung, vertreten durch Frau Greving und Herrn Montag, informierte über das Gesamtschulkonzept im Allgemeinen und über die pädagogischen Besonderheiten der Gesamtschule Lippstadt im Speziellen. Unterstützt wurde die Schulleitung durch die Vorsitzende der Schulpflegschaft, Frau Osburg und durch Frau Lücking und Herrn Latki als Klassenlehrer der aktuellen 5. Klassen. So konnten die Fragen der interessierten Eltern auch im persönlichen Gespräch beantwortet werden.
Zur zweiten Informationsveranstaltung für dem kommenden 5. Jahrgang am Montag, den 09.01.2017 von 20 - 22 Uhr laden wir alle Eltern von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen herzlich ein, die sich über die Gesamtschule Lippstadt informieren möchten.

 

11.11.2016

Kein Tag ohne Respekt! - Wir machen mit.

Respekt voreinander haben! – Das ist doch etwas Selbstverständliches. Im Alltag kommt der Respekt aber immer wieder zu kurz, also wollen wir in dieser Woche ganz bewusst respektvoll miteinander umgehen.  Die Mitschülerinnen und Mitschüler untereinander, Schülerinnen und Schüler gegenüber Lehrerinnen und Lehrern und natürlich umgekehrt!

Im Klassenrat wird zur Vorbereitung der Woche noch einmal ganz besonders „Respekt“ zum Thema.

Wir haben uns für jeden Tag ein besonderes Motto ausgedacht:

So starten wir die Woche mit dem Motto: „respektvoller Stundenbeginn“. Alles bereit liegen zu haben, ruhig den Beginn einer Stunde anzugehen, das zeigt Wertschätzung für die Schülerinnen und Schüler, die lernen wollen, aber auch für die Lehrkraft, die die Stunde vorbereitet hat. Am Dienstag ist „Komplimente Tag“. Wie schön ist es, wenn man gesagt bekommt, dass man etwas gut gemacht hat, dass man heute nett aussieht oder prima im Unterricht mitgemacht hat!

Mittwoch soll Alltägliches bewusster werden, der „ Knigge Tag“: Türen aufhalten, freundlich Guten Morgen wünsche, Müll aufheben – auch wenn’s nicht der eigene ist.

Nach dem Elternsprechtag am Donnerstag wollen wir uns ganz aufmerksam an unsere „Gesprächsregeln“ halten. Einander zuhören, ausreden lassen, ermuntern, zustimmen, freundliche Kritik üben….

Das Motto des Tages hängt zu Erinnerung immer gut sichtbar in den Gebäuden aus.

Die Erfahrungen aus dieser Woche werden uns hoffentlich noch lange und über die Unterrichtszeit hinaus begleiten!

Jahrgang 9 reflektiert Praktikumserfahrungen

Die vergangene Woche nutzten die neunten Klassen der GSL, um ihre Erfahrungen aus dem Betreibspraktikum zu reflektieren. Beim "Markt der Möglichkeiten" stellten sie mithilfe von Plakaten vor, wo sie in den drei Wochen vor den Herbstferien gearbeitet haben. Dabei ging es nicht nur um den jeweiligen Ausbildungsbetrieb, sondern auch Ausbildungsvoraussetzungen, Karrierechancen und ganz persönliche Eindrücke aus diesem Berufsfeld.

Beispielhaft lesen Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier mehr über die Erlebnisse der Schüler Enno Mühlhoff und Benedikt Langkowski.

GSL-Mädels bejubeln erneut Platz Zwei

Wie im Vorjahr erreichte die Wettkampfklasse III der Mädchen das Endspiel der Fußballkreismeisterschaften. In diesem Jahr ging es mit dem Bus ins Soester Jahnstadion. In der Gruppe A setzte sich das von Sportlehrer Herr Golombek betreute Team souverän und ohne Punktverlust durch. Nach vier Siegen über die Lippetalschule, das Evangelische Gymnasium, das Ursulinengymnasium und das Archigymnasium sicherte sich die Gesamtschule den Gruppensieg. 

Im Finale traf das Team dann auf den Gruppensieger der Gruppe B. Der Gegner im Endspiel war das Antonianum aus Geseke. Die GSL-Mädchen boten den favorisierten Gesekerinnen Paroli, hatten allerdings etwas Pech im Abschluss. Beim Stand von 0:2 traf Lisa leider nur den Torpfosten. Am Ende unterlag das Team gegen die starke Konkurrenz mit 0:3. 

Trotz der erneuten Finalniederlage freuten sich die Mädchen am Ende über einen wirklich guten Silberplatz.

Für die GSL am Ball waren:

Cara, Charlyn, Lea, Sarah, Jasmin (3 Tore), Jule (1 Tor), Lisa (4 Tore), Hannah, Anika und Marit

Nach oben

Markt der Möglichkeiten - Gesamtschüler gaben Einblick in ihr Betriebspraktikum

Eine interne Berufsmesse zog jetzt zahlreiche Besucher und Besucherinnen in die Gesamtschule Lippstadt. Während morgens die Gesamtschüler selbst den Markt füllten, waren abends die Eltern eingeladen. Aussteller und Ausstellerinnen waren keine Firmen,  sondern die Schüler und Schülerinnen selbst. Zum zweiten Mal gaben sie  mit einem Markt der Möglichkeiten einen Einblick in ihr zurückliegendes Berufspraktikum. Nach dem dreiwöchigen Praxistest in Betrieben in und rund um Lippstadt stellten die Neuntklässler verschiedene Ausbildungsberufe an zwanzig Marktständen dar. Dabei präsentierten sie Anforderungsprofile für verschiedene Berufe, Ausbildungsabläufe, Betriebe, Praktikumsmappen und sprachen mit den Marktbesuchern über ihre Erfahrungen während des Praktikums. Gute Zuhörer fanden sich nicht nur in den Reihen der Eltern und Lehrer, die die Stände mit großem Interesse besuchten. Wichtig war der Markt der Möglichkeiten auch für die Achtklässler, die im Frühjahr 2017 im Rahmen des Programms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ drei Berufsfelderkundungstage absolvieren werden. Da galt es jetzt schon die besten und interessantesten Betriebe zu finden und wichtige Tipps und Adressen von den „Großen“ zu erhalten. Damit die Besucher möglichst lange an ihren Ständen verweilten, hatten die Gesamtschüler nicht nur anschauliche Plakate angefertigt, sondern ihre Tische mit Material aus der Praxis bestückt. So konnten Fitnessgeräte, Prospekte, Kabel, Sicherheitsschuhe und ganze Reifen bestaunt werden. Ein toller Erfolg -  waren sich am Ende  betreuende Lehrer und Lehrerinnen, Eltern und Schüler sicher.     

Nach oben

01.11.2016

Neue Naturwissenschaftler auf Spurensuche

Der Wahlpflichtfach-Kurs „Naturwissenschaften“ begab sich zu Beginn dieses Schuljahres auf eine erste spannende Spurensuche. Zum Unterrichtsthema „Lebensraum Boden“ erkundeten die 23 Jungen und Mädchen aus Jahrgang 6 den Regenwurm und seine Lebensweise mit Hilfe von selbst angelegten Schaugläsern.

Unter fachkundiger Anleitung von Praktikantin Lena Büker und NW-Lehrer Herrn Gödde entstanden unter großer Freude neue Heimatstätten für die Würmer. Nachdem die Schülerinnen und Schüler ihnen selbst gewählte Namen gegeben hatten, wurden die Gläser und die Aktivitäten der Würmer über eine Woche beobachtet. Schnell konnten die kleinen Forscher feststellen, welch wichtige Aufgabe den Regenwürmen im Ökosystem Boden zukommt: Sie lockern durch ihre Gänge und Röhren die Erde auf und vermischen sie. Außerdem sorgen sie so für eine gute Durchlüftung des Erdreichs. Durch Verdauung von Blattresten lassen sie nährstoffreichen Humus entstehen.

Nur wehmütig wurden die Würmer am Ende der Forschungswoche in der Natur freigelassen. Gespannt sehen die Schülerinnen und Schüler in ihrem ersten Jahr des WP-NW-Unterrichts den nächsten Forschungsprojekten entgegen. 

Nach oben

04.04.2016

Unterstützung für das Leselounge-Team gesucht!

Liebe Eltern,

unsere Mediothek "Leselounge" braucht DRINGEND Unterstützung. Damit das Team ein wenig entlastet wird, sind wir auf weitere Hilfe angewiesen.
Montags bis freitags von 9.00 bis 10.30 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 13.00 bis 14.30 Uhr kann die Leselounge von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Für diese Zeit suchen wir ehrenamtliche Mütter, Väter oder Großeltern, die uns unterstützen können.
Wir bitten dringend darum, dass sich einige Freiwillige melden, die Zeit haben, an diesen Tagen die Kinder in der Leselounge zu beaufsichtigen und bei der Ausleihe sowie Rückgabe der Medien behilflich zu sein. Wir sind ein nettes Team, jeder ist herzlich willkommen!
Bitte melden Sie sich bei Interesse bei unserer Mediotheksbeauftragten Frau Schlieben entweder telefonisch in der Schule oder per E-Mail: schlieben-gsl(at)gmx.de.

Herzlichen Dank!

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Design: Christian Haseloff - Technik: avilano GmbH