Willkommen auf unserer Schul-Homepage

Die Seite befindet sich, wie unsere Schule auch, noch im Aufbau. Im Bereich Navigation finden Sie/ findet Ihr Hilfen, um sich auf der Seite zurecht zufinden. Viel Spaß beim Erforschen der Internetseite!

Der Leitet Herunterladen der Datei einJahresterminplan ist hier zum Download hinterlegt (PDF, 208 KB).

Fehlerteufel bei den Anmeldungen !!!

In der letzten Ausgabe des Wochentipps wurde ein falscher Zeitraum für die Anmeldungen im Jahrgang 5 der Gesamtschule veröffentlicht. Wir bitten dafür um Entschuldigung.

Die korrekten Anmeldezeiten finden Sie rechts auf dieser Seite -->.

Der Wochentipp wird die korrekten Zeiten aber noch einmal veröffentlichen.

11.01.2017

Ein Informationsabend mit Premierenfeeling

Wer kann die Schule besser vorstellen als die, die sie besuchen?

Das dachten sich auch Schülerinnen und Schüler unserer „Stephen Hawkings“-Klasse (6.3) und baten Herrn Montag, am zweiten Informationsabend für die Neuanmeldung des fünften Jahrgangs den Abend aus ihrer Sicht der Schule zu eröffnen. Wie gut sich Celina, Julia, Silke, Luna, Emily und Fabian auf diesen Vortrag vorbereitet hatten, konnten sie an dem reichen Beifall unserer Gäste sehen und hören.

Herr Luerweg und Frau Greving ergänzten die Informationen um weitere Details zur Schullaufbahn, dem Anmeldeverfahren und zum neuen Standort unserer Schule. Zusätzlich beantworteten in der anschließenden Austauschrunde Lehrerinnen und Lehrer aus dem aktuellen fünften Jahrgang, die Schulpflegschaftsvorsitzende, der Beratungslehrer und unsere neuen Schulsozialarbeiterinnen noch offene Fragen. Es war ein gut besuchter, kurzweiliger Abend mit regem Austausch und der Erkenntnis, dass unsere Schülerinnen und Schüler einfach stark sind und ihre Schule beeindruckend nach außen vertreten können.

Nach oben

18.12.2016

Schülerteam siegt beim ersten Oberstufen-Volleyballturnier

Erstmals in der Geschichte der Gesamtschule Lippstadt wurde im Dezember 2016 ein Oberstufen-Volleyballturnier in der Sporthalle an der Pappelallee durchgeführt. Jeder Sportkurs der Einführungsphase stellte zwei Teams, das Lehrerkollegium war ebenfalls mit zwei Teams mit von der Partie. In zwei Gruppen spielten die Sportbegeisterten Schüler und Lehrer um den Gruppensieg, der Spaß stand natürlich im Vordergrund.

Die Volleyballregeln wurden für dieses Turnier ein wenig modifiziert, dadurch entstanden spannende Spiele. Im Finale standen sich schließlich eines der Lehrerteams und das Team aus dem Sportkurs 1 gegenüber. Nach vielen spannenden Ballwechselten siegten die Schülerinnen und Schüler am Ende knapp mit 26:24. 

Im kommenden Jahr ist eine Neuauflage geplant, dann natürlich mit den Schülerinnen und Schülern der neuen Q1 und der neuen EF.

Nach oben

13.12.2016

STARTUP TEENS zum 2. Mal in der Gesamtschule

„Wie cool wäre es, wenn du dein eigener Boss wirst?“ – Super toll, das dachten sich jetzt knapp 90 Gesamtschüler, die zur Informationsveranstaltung STARTUP TEENS in die Mensa gekommen waren. Auch in diesem Jahr können sich wieder Schülerinnen und Schüler als Unternehmensgründer versuchen. STARTUP TEENS ist eine in Deutschland bislang einmalige Plattform, auf der 14-19-jährige Schüler und Schülerinnen unternehmerisches Denken und Handeln erlernen können. Dies geschieht durch den STARTUP TEENS Business Plan Wettbewerb, der auch mit einem Preisgeld dotiert ist. Mit dem Online-Training erhalten die Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen jede Woche im Internet das nötige Know-how um ein Unternehmen zu gründen. Wenn sie am Ende eine gute Idee haben, schreiben sie einen Businessplan. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite der STARTUP TEENS.

Da die Gesamtschule im letzten Jahr mit Maximilian Reinberger einen äußerst erfolgreichen Teilnehmer von Startup Teens in den eigenen Schülerreihen hatten, wurde jetzt auch zur zweiten Runde kräftig die Werbetrommel geschlagen.

Zur eigenen Auftaktveranstaltung hatten die Abteilungsleitung II Ilka Laue und die Studien- und Berufskoordinatorin Rita Kolkmann-Müller eigens Professor Dr. Schneider von der Fachhochschule Lippstadt eingeladen. Dieser stellte zunächst in einem launigen Vortrag seinen Werdegang dar. Dabei gelang ihm immer wieder der Bezug zum Startup: Was will meine Zielgruppe? – Wo sind meine Standortvorteile? – Ist meine Idee überhaupt physikalisch möglich? Gute Tipps durften auch nicht fehlen:  Mit Fehlschlägen konstruktiv umgehen, die Aus- und Weiterbildung nicht vergessen!

Anschließend erfuhren die Schülerinnen und Schüler dann aus erster Hand, wie Startup Teens aufgebaut ist. Maximilian Reinberger, einer der Vorjahressieger im Bereich IT, stand Rede und Antwort. Die Listen am Ende der Veranstaltung füllten sich mit interessierten Schülern und Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen 9 bis 10. Maximilian Reinberger wird mit Hilfe der Mailadressen ein Netzwerk aufbauen und Termine weiterleiten.

 

07.12.2016

Schule kürt beste Leserin

Wiedereinmal fand der alljährliche Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule statt. Teilnehmen durften die Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe. Während einer dreiminütigen Lesung konnten alle vier Klassensieger ihre Lieblingsbücher vorstellen. Die Jury hörte durchweg sichere und gekonnt interpretierte Vorträge, sodass es ihr sehr schwer fiel, die beste zu krönen.

Tugba aus der Klasse 6.2 las aus „Anna und die Himmelsbriefe“ und überzeugte durch einen nahezu perfekten Vortrag. Tugba darf nun Ende Januar am Kreisentscheid teilnehmen und sich der Konkurrenz der anderen Schulen stellen. Sie erhielt einen Büchergutschein. Die Mitstreiter nahmen einen großen Schoko-Nikolaus entgegen.

 

 

26.11.2016

GSL öffnet ihre Türen

Am Samstag hieß die Gesamtschule Lippstadt die aktuellen Viertklässler und ihre Eltern willkommen. Bei schönstem Wetter erschienen zahlreiche Interessierte, die sich einen Einblick ins Gesamtschulleben verschafften.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Montag streiften viele Trüppchen durch die verschiedenen Gebäudeteile. Beim letzten Tag der offenen Tür am alten Standort gab es ein vielfältiges Angebot: Vorträge der Schulleitung zum Gesamtschulsystem (zum Nachlesen für Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier hinterlegt) und möglichen Abschlüssen und der Sekundarstufe II, Whiteboardpräsentationen sowie verschiedene musikalische Präsentationen. In den Fachräumen stellte sich die Informatik-AG und die Berufsorientierung vor, außerdem wurden Informationen zum Neubau, Fremdsprachen und Klassenfahrten gegeben. In drei Blöcken zeigten die LehrerInnen der 5. Klassen zudem Unterrichts-Kostproben unterschiedlichster Fächern. Beratung und Information gab es darüber hinaus zu den Themen Schulkonzept, sonderpädagogische Beratung, LRS, Mensa und Buslinien.

Auf Wiedersehen, wir freuen uns, die neuen Fünftklässler im nächsten Sommer zu begrüßen!

26.11.2016

Hallo, wir sind die Streitschlichter und Streitschlichterinnen der Städtischen Gesamtschule Lippstadt!

In den Pausen sind wir immer auf dem Schulhof an unseren grünen Westen erkennbar. Wir helfen euch bei allen Streitigkeiten, die ihr in der Schule mit Freunden, Mitschülern oder Lehrern habt. Dazu führen wir dann mit euch, d.h. mit denen die sich streiten, ein Schlichtungsgespräch. Unser Ziel ist dabei nicht, einen Schuldigen zu bestimmen, sondern eine Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind.

Traut euch und sprecht uns an, wenn Ihr Hilfe benötigt, wir haben eine Schweigepflicht und behandeln jeden gleich!

 

13.11.2016

Jahrgang 7 kommt auf Tour

Der Jahrgang 7 nahm gerade am Projekt "Komm auf Tour" teil. Der Workshop, bei dem das Erkunden der individuellen Stärken im Fokus stand, fand im Haus des Handwerks in Soest statt. Organisiert von der Agentur für Arbeit, konnten die Jugendlichen hier in einem Parcours spielerisch entdecken, welche besonderen Fähigkeiten in ihnen stecken. Im Anschluss reflektierten sie, für welche Berufsfelder sich ihre Stärken künftig besonders eignen könnten.

11.11.2016

Kein Tag ohne Respekt! - Wir machen mit.

Respekt voreinander haben! – Das ist doch etwas Selbstverständliches. Im Alltag kommt der Respekt aber immer wieder zu kurz, also wollen wir in dieser Woche ganz bewusst respektvoll miteinander umgehen.  Die Mitschülerinnen und Mitschüler untereinander, Schülerinnen und Schüler gegenüber Lehrerinnen und Lehrern und natürlich umgekehrt!

Im Klassenrat wird zur Vorbereitung der Woche noch einmal ganz besonders „Respekt“ zum Thema.

Wir haben uns für jeden Tag ein besonderes Motto ausgedacht:

So starten wir die Woche mit dem Motto: „respektvoller Stundenbeginn“. Alles bereit liegen zu haben, ruhig den Beginn einer Stunde anzugehen, das zeigt Wertschätzung für die Schülerinnen und Schüler, die lernen wollen, aber auch für die Lehrkraft, die die Stunde vorbereitet hat. Am Dienstag ist „Komplimente Tag“. Wie schön ist es, wenn man gesagt bekommt, dass man etwas gut gemacht hat, dass man heute nett aussieht oder prima im Unterricht mitgemacht hat!

Mittwoch soll Alltägliches bewusster werden, der „ Knigge Tag“: Türen aufhalten, freundlich Guten Morgen wünsche, Müll aufheben – auch wenn’s nicht der eigene ist.

Nach dem Elternsprechtag am Donnerstag wollen wir uns ganz aufmerksam an unsere „Gesprächsregeln“ halten. Einander zuhören, ausreden lassen, ermuntern, zustimmen, freundliche Kritik üben….

Das Motto des Tages hängt zu Erinnerung immer gut sichtbar in den Gebäuden aus.

Die Erfahrungen aus dieser Woche werden uns hoffentlich noch lange und über die Unterrichtszeit hinaus begleiten!

Jahrgang 9 reflektiert Praktikumserfahrungen

Die vergangene Woche nutzten die neunten Klassen der GSL, um ihre Erfahrungen aus dem Betreibspraktikum zu reflektieren. Beim "Markt der Möglichkeiten" stellten sie mithilfe von Plakaten vor, wo sie in den drei Wochen vor den Herbstferien gearbeitet haben. Dabei ging es nicht nur um den jeweiligen Ausbildungsbetrieb, sondern auch Ausbildungsvoraussetzungen, Karrierechancen und ganz persönliche Eindrücke aus diesem Berufsfeld.

Beispielhaft lesen Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier mehr über die Erlebnisse der Schüler Enno Mühlhoff und Benedikt Langkowski.

04.04.2016

Unterstützung für das Leselounge-Team gesucht!

Liebe Eltern,

unsere Mediothek "Leselounge" braucht DRINGEND Unterstützung. Damit das Team ein wenig entlastet wird, sind wir auf weitere Hilfe angewiesen.
Montags bis freitags von 9.00 bis 10.30 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 13.00 bis 14.30 Uhr kann die Leselounge von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Für diese Zeit suchen wir ehrenamtliche Mütter, Väter oder Großeltern, die uns unterstützen können.
Wir bitten dringend darum, dass sich einige Freiwillige melden, die Zeit haben, an diesen Tagen die Kinder in der Leselounge zu beaufsichtigen und bei der Ausleihe sowie Rückgabe der Medien behilflich zu sein. Wir sind ein nettes Team, jeder ist herzlich willkommen!
Bitte melden Sie sich bei Interesse bei unserer Mediotheksbeauftragten Frau Schlieben entweder telefonisch in der Schule oder per E-Mail: schlieben-gsl(at)gmx.de.

Herzlichen Dank!

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Design: Christian Haseloff - Technik: avilano GmbH